Kalk­frei­es Badezimmer

Ein kalk­frei­es Bade­zim­mer sieht schö­ner aus, ist lang­le­bi­ger und glänzt. Mit unse­ren Tipps bekom­men Sie den Kalk ganz ein­fach weg und erhal­ten den Glanz Ihres Bade­zim­mers. Die­se Art von Schmutz setzt sich näm­lich rela­tiv schnell ab. Anfangs bekommt man den Kalk beim Dusch­kopf rei­ni­gen noch super ab, setzt er sich aller­dings ein­mal fest, ist es sehr hart­nä­cki­ger Schmutz. Arma­tu­ren, Dusch­wän­de und ande­re Ober­flä­chen, die mit Was­ser in Berüh­rung kom­men, kön­nen vom Kalk befal­len sein. Wir haben hier zwei Haus­mit­tel­chen für Sie, die Sie ganz ein­fach mal aus­pro­bie­ren können.

Für Unter­neh­men sind die­se Tipps zwar eben­falls prak­tisch, doch meis­tens feh­len Zeit und Res­sour­cen. Wir bie­ten Ihnen im Umfang der Unter­halts­rei­ni­gung für Unter­neh­men natür­lich auch die Rei­ni­gung Ihrer Sani­tär­an­la­gen an. Wir brin­gen natür­lich kei­ne Haus­mit­tel­chen mit, son­dern pro­fes­sio­nel­le Rei­ni­gungs­mit­tel, die zusätz­lich umwelt­scho­nend sind.

Kal­krei­ni­ger aus Zitronensäure

Ein sehr nütz­li­ches Mit­tel gegen Kalk ist Zitro­nen­säu­re, aller­dings nicht auf unend­len Metal­len, denn da greift die Säu­re das Mate­ri­al an. Wenn man die Ziro­nen­säu­re mit Spül­mit­tel und Was­ser mischt, ergibt es eine super Mischung, die spit­zen­mä­ßig gegen den Kalk hilft. Erst muss man die Zitro­nen­säu­re, ca. 4 EL, in einem Liter Was­ser auf­lö­sen. Danach kom­men 2 EL Spü­li dazu und dann wird die Mischung nur noch in eine prak­ti­sche Sprüh­fla­sche gefüllt. Mit­hil­fe der Sprüh­funk­ti­on kann man ganz ein­fach auf­sprü­hen, ein­wir­ken las­sen und nass abwi­schen. Danach immer tro­cken nach­wi­schen, damit nicht wie­der neue Kalk­ab­la­ge­run­gen entstehen.

Kal­krei­ni­ger aus Essig

Zwei Tei­le Was­ser mit einem Teil Essig erge­ben eben­falls eine idea­le Mög­lich­keit, Kalk zu bekämp­fen. Mit die­ser Mischung kann man dann ein­fach die betref­fen­den Stel­len Abwi­schen und mit kla­rem, bes­ten­falls kal­tem, Was­ser abspü­len. Auch hier soll­te man nach der Rei­ni­gung tro­cken polie­ren. Bei die­ser Metho­de ist defi­ni­tiv der Geruch der Nachteil.

Alter­na­tiv kön­nen natür­lich auch teu­re Putz­mit­tel beim Dusch­kopf ent­kal­ken hel­fen. Die­se haben den Vor­teil, dass sie oft den Effekt haben, dass das Was­ser nach dem Rei­ni­gen erst­mal abperlt und sich nicht direkt neue Kalk­ab­la­ge­run­gen bil­den können.

Bildquelle: Pixabayuser msalguero
Frau putzt Fenster

Fens­ter­dich­tun­gen rei­ni­gen – Wor­auf müs­sen Sie achten?

Bis spät in die Fünf­zi­ger­jah­re wur­den aus­schließ­lich Holz­fens­ter ohne Fens­ter­dich­tung, aber mit einer ein­fa­chen Ver­gla­sung gebaut. Bei einem Glas­bruch wur­de der Gla­ser ver­stän­digt, der nahm Maß und kit­te­te die neue Schei­be in den Fensterrahmen…
eventreinigung

Nach der Ver­an­stal­tung machen wir sauber!

,
Für unse­re Leis­tun­gen spielt die Art der Ver­an­stal­tung kei­ne Rol­le. Eben­so wenig spielt es eine Rol­le, ob Ihre Ver­an­stal­tung drau­ßen oder drin­nen statt­fin­det, tags­über oder nachts, wir rei­ni­gen so, dass Sie die Flä­che schnell wie­der benut­zen können.
Winterdienst

Ihr Win­ter­dienst

Bei Minus­gra­den und Schnee­matsch ist Vor­sicht gebo­ten. Denn wenn der geschmol­ze­ne Schnee wie­der friert, kann es ohne Räu­men und Streu­en zu glat­tem Eis auf den Wegen füh­ren. Die­se Glät­te von Eis oder Schnee kann bei Pas­san­ten im Win­ter zu schwer­wie­gen­den Ver­let­zun­gen führen.