Tischdeko

Die­se Din­ge wer­den beim Put­zen häu­fig vergessen!

Wenn man den Haus- oder Büro­putz sel­ber in die Hand nimmt, ver­ges­sen die meis­ten Men­schen die glei­chen Din­ge. Es gibt ein­fach ein paar Din­ge im Haus­halt, die bei der Rei­ni­gung ger­ne ver­ges­sen wer­den. Wir zei­gen Ihnen hier unse­re Aus­wahl an Gegen­stän­den, die beim pri­va­ten Put­zen häu­fig in Ver­ges­sen­heit geraten.

  1. Tele­fo­ne

    Das gilt sowohl Zuhau­se als auch im Büro. Tele­fo­ne wer­den nicht so häu­fig geputzt, wie der Schreib­tisch oder die Kom­mo­de, wor­auf sie ste­hen. Und das, obwohl Tele­fo­ne stän­dig in der Hand lie­gen und ans Ohr gehal­ten wer­den. Dadurch lagern sich Fett und Bak­te­ri­en auf dem Tele­fon ab, was sich dann wie­der ande­re Men­schen ans Ohr hal­ten. Das Equip­ment soll­te, beson­ders im Büro, defi­ni­tiv auch regel­mä­ßig gerei­nigt wer­den. Trotz­dem ist bei tech­ni­schen Gerä­ten natür­lich immer beson­de­re Vor­sicht gebo­ten, da die­se meist kei­ne Feuch­tig­keit vertragen.

  2. Zim­mer­pflan­zen

    Jetzt fra­gen Sie sich viel­leicht: Pflan­zen? Gie­ßen ja, aber put­zen? Doch auf den Blät­tern der Pflan­zen bil­det sich genau so eine Staub­schicht, wie auf allen ande­ren Ober­flä­chen. Da nicht alle Pflan­zen gleich viel Was­ser ver­tra­gen, kommt es auf die Pflan­zen­art an, wie man die Blät­ter ent­stau­ben kann. Die Haupt­sa­che ist aller­dings, dass man sie ent­staubt, da der Staub auch nicht gesund für die Pflan­ze sel­ber ist, da sie dadurch auch weni­ger Licht auf­neh­men kann.

  3. Fuß­mat­ten

    Zuhau­se ver­gisst man die Fuß­mat­te oft, da sie meist außer­halb der Woh­nung liegt. Absau­gen allei­ne reicht aller­dings auch nicht immer, in regel­mä­ßi­gen Abstän­den soll­te die Fuß­mat­te auch Nass gerei­nigt wer­den, um nicht nur den ober­fläch­li­chen Schmutz zu ent­fer­nen. In Fir­men­ge­bäu­den nennt man die Fuß­mat­te meis­tens Schmutz­mat­te und hier ist es beson­ders wich­tig, sie zu rei­ni­gen. Denn hier lau­fen täg­lich Mit­ar­bei­ter, Kun­den, Gäs­te und Lie­fe­ran­ten drü­ber und las­sen den Dreck unter Ihren Schu­hen auf der Schmutz­mat­te. Wenn die Schmutz­mat­te sau­ber ist, macht das einen deut­lich bes­se­ren Ein­druck für Kun­den und Gäste.

Es gibt noch unzäh­li­ge Berei­che, die ger­ne mal beim put­zen ver­ges­sen wer­den. Unser Rei­ni­gungs­team weiß von die­sen Berei­chen und ach­tet sehr dar­auf, auch die leicht zu ver­ges­se­nen Gegen­stän­de zu rei­ni­gen. Zudem bie­ten wir Ihnen für Ihr Unter­neh­men einen Schmutz­mat­ten­ser­vice an. Spre­chen Sie uns ger­ne an und wir bera­ten Sie, wel­ches Ange­bot für Sie ide­al ist.

Bildquelle: Pixabayuser Free-Photos
Seminarraum
CO2-Ausgleich

CO2-Aus­­­gleich für Klimaneutralität

Immer mehr Unter­neh­men ent­schei­den sich für einen CO2-Aus­gleich, auch als CO2-Kom­pen­sa­ti­on bekannt, um für mehr Kli­ma­neu­tra­li­tät zu sor­gen und ihren Bei­trag zum Kli­ma­schutz zu leis­ten. Die Schä­den, die auf unter­schied­li­chen Wegen anfal­len, las­sen sich im Rah­men des Aus­gleichs durch die För­de­rung von Kli­ma­schutz-Pro­jek­ten begrenzen.