Gebäudereinigung

Gebäu­de­rei­ni­gung Bochum | Nach der Renovierung

Eine Reno­vie­rung ist stets mit viel Auf­wand ver­bun­den – eine gründ­li­che Rei­ni­gung der Räu­me im Anschluss ist daher Vor­aus­set­zung dafür, dass sich wie­der ein Wohl­fühl­ge­fühl ein­stellt. Das betrifft Wohn­flä­chen eben­so wie Büros oder ande­re gewerb­lich genutz­te Räu­me. Mit dem rich­ti­gen Equip­ment und dem pas­sen­den Rei­ni­gungs­mit­tel erle­di­gen Pro­fis die Gebäu­de­rei­ni­gung Bochum im Hand­um­dre­hen – viel gründ­li­cher, als Sie selbst oder der von Ihnen mit der All­tags­rei­ni­gung Ihrer Räu­me beauf­trag­te Dienst­leis­ter das kön­nen. Spa­ren Sie so Zeit und Nerven.

Das rich­ti­ge Arbeitsmaterial

Gro­ße Flä­chen, viel Glas, emp­find­li­che Boden­be­lä­ge und Res­te von Far­ben, Lacken oder Fugen­mit­teln sind dabei die größ­te Her­aus­for­de­rung. Das Abkle­ben von Flä­chen oder das Ver­hän­gen von Durch­gän­gen sol­len zwar die gröbs­ten Ver­un­rei­ni­gun­gen ver­mei­den, doch voll­stän­dig lässt sich Schmutz wäh­rend der Arbei­ten nicht ver­hin­dern. Beson­ders der Staub, der sich erst nach und nach absetzt, wird hier zum Pro­blem. Unse­re Gebäu­de­rei­ni­gung ist dar­auf ein­ge­stellt. Moder­ne Gerä­te und Hilfs­mit­tel wie Dampf- oder Hoch­druck­rei­ni­ger sowie Mikro­fa­ser­tü­cher hel­fen bei der Arbeit. So ken­nen unse­re Fens­ter­put­zer Bochum, als eine Stadt mit vie­len Glas­flä­chen an Hoch­häu­sern, reprä­sen­ta­ti­ven Ein­gangs­be­rei­chen oder groß­zü­gi­gen Trep­pen­häu­sern, die sich nur mit Arbeits­büh­nen oder den rich­ti­gen Arbeits­mit­teln rei­ni­gen las­sen. Lan­ge Lei­tern und Tele­skop­ge­rä­te brin­gen wir eben­falls mit.

Für die gründ­li­che Säu­be­rung von Gebäu­den nach einer Reno­vie­rung, die oft auch Bau­end­rei­ni­gung genannt wird, wer­den geschul­te Mit­ar­bei­ter mit lang­jäh­ri­ger Erfah­rung benö­tigt. Oft arbei­ten die­se in Teams zusam­men, in denen jeder sei­ne Stär­ke aus­spie­len kann. Mit fach­spe­zi­fi­scher Tech­nik säu­bern unse­re Mit­ar­bei­ter jede Fuge, jedes Fens­ter und jeden Rah­men. Auch hoch­wer­ti­ge Arma­tu­ren und Küchen­ge­rä­te sind kein Pro­blem. Auf Wun­sche rei­ni­gen wir auch Tep­pi­che, Pols­ter und Gar­di­nen. Mit Hil­fe einer Check­lis­te, die gemein­sam mit dem Auf­trag­ge­ber erstellt wird, kon­trol­lie­ren die Teams ihre Arbeit. Bei der Reno­vie­rungs­rei­ni­gung wer­den spe­zi­el­le Rei­ni­gungs­mit­tel ver­wen­det, die hoch­wirk­sam sind und die Umwelt den­noch nur wenig belas­ten. Den Abfall neh­men wir natür­lich auch gleich mit, ent­sor­gen auch Foli­en und Farb­res­te fachgerecht.

Unse­re Dienstleistung

Wir als fai­rer Dienst­leis­ter infor­mie­ren uns im Vor­aus über die ört­li­chen Gege­ben­hei­ten sowie über Ihre Ansprü­che. Ein Ange­bot vor­ab soll­te selbst­ver­ständ­lich mög­lich sein. Fra­gen Sie gezielt oder for­dern Sie direkt ein Ange­bot an, wir bera­ten Sie ger­ne über den Umfang des Angebots.

Bildquelle: Pixabayuser pagefact
Feuerwerk

Ein guter Start ins neue Jahr

,
Na, hat Ihre Nach­bar­schaft es an Sil­ves­ter eben­falls ordent­lich kra­chen las­sen? Gera­de wenn Ihr Unter­neh­men in einem Wohn­ge­biet liegt, kann es gut vor­kom­men, dass die Fas­sa­de und der Umge­bungs­be­reich eini­ges abbe­kom­men hat.
Küchenreinigung

Für wen ist Gebäu­de­rei­ni­gung eigent­lich ein Thema?

Bei Gebäu­de­rei­ni­gung den­ken die meis­ten nur an rie­si­ge Unter­neh­men, doch das ist nicht immer der Fall. Gebäu­de­rei­ni­gung ist näm­lich ers­tens für die ver­schie­dens­ten Geschäfts­be­rei­che ein­setz­bar, zwei­tens sind unse­re Kun­den aber auch pri­va­te Haus­hal­te und Bewoh­ner von Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern. Was genau wir dort tun, erfah­ren Sie im fol­gen­den Artikel.
Putzutensilien

Das Run­d­um-Sor­g­­los Paket für Unternehmen

,
Wenn Sie ein Unter­neh­men lei­ten oder orga­ni­sie­ren, haben Sie schon genug ande­re Din­ge im Kopf. Da ist es sehr läs­tig, sich um die Rei­ni­gungs­leis­tun­gen im Ein­zel­nen Gedan­ken zu machen. Dafür bie­ten wir jetzt das Alles-in‑1 Paket für Unter­neh­men an, was dar­in alles ent­hal­ten ist, erläu­tern wir in die­sem Artikel.