Bakterien

Din­ge, die uns krank machen, wenn wir sie nicht reinigen!

Ums Put­zen kommt man nicht her­um. Ob es der Com­pu­ter, die Fens­ter oder der Fuß­bo­den ist, alles muss in regel­mä­ßi­gen Zeit­ab­stän­den gerei­nigt wer­den. In die­sem Arti­kel wer­den wir Ihnen zei­gen, was die Fol­gen sind, wenn man bestimm­te All­tags­ge­gen­stän­de nicht gründ­lich säu­bert. Ob Sie es sel­ber beach­ten oder wir als kom­pe­ten­ter Rei­ni­gungs­ser­vice dafür sor­gen, dass alles sau­ber und rein ist, bleibt Ihnen überlassen.

Schu­he & Boden

Die Bak­te­ri­en kom­men Schritt für Schritt: Täg­lich lau­fen wir auf 421.000 Bak­te­ri­en­ko­lo­nien, die an unse­ren Schuh­soh­len kle­ben. Damit tra­gen wir Bak­te­ri­en sowie Viren in die Woh­nung, die auch für Krank­hei­ten ver­ant­wort­lich sind. In Unter­neh­men sor­gen bei­spiels­wei­se Schmutz­mat­ten dafür, dass der Schmutz und eini­ge Bak­te­ri­en dort blei­ben. Aber auch Zuhau­se ist der Boden auch oft schmut­zi­ger als er aus­sieht. Gra­de wenn Tie­re oder klei­ne Kin­der im Haus­halt leben, ist dort beson­de­re Sorg­falt geboten.

Nagel­sche­re

Unter 24 Pro­zent männ­li­cher Fin­ger­nä­gel lau­ern Bak­te­ri­en! Bei Frau­en sind es laut einer Stu­die immer­hin nur 15 Pro­zent. Somit wer­den durch das schnei­den der Fin­ger­nä­gel Kei­me über­tra­gen. Durch kleins­te Ver­let­zun­gen unter dem Nagel­bett kön­nen Bak­te­ri­en in die Wun­de gelan­gen und Rötun­gen oder Ent­zün­dun­gen her­vor­ru­fen. Also wie man sieht, sind selbst die kleins­ten All­tags­ge­gen­stän­de die Auf­merk­sam­keit beim Put­zen wert.

Küchen­schwamm

Eine schwam­mi­ge Ange­le­gen­heit: In einem Küchen­schwamm befin­den sich durch­schnitt­lich unge­fähr 10.000.000 Bak­te­ri­en pro Qua­drat­zen­ti­me­ter! Durch die gan­zen Essens­res­te, Fett und die raue Ober­flä­che des Schwamms wird aus­rei­chend Kei­men eine Brut­flä­che gebo­ten. Das Resul­tat ist, dass sie den Schmutz auf dem Geschirr mehr ver­tei­len, als ihn zu entfernen.

Kon­takt­lin­sen

Weg­schau­en hilft hier­bei nicht: Über 5000 Bak­te­ri­en wur­den von For­schern in den Augen der Kon­takt­lin­sen­trä­gern ent­deckt, die dort nor­ma­ler­wei­se nicht vor­kom­men. Die­se scha­den zwar nicht der Seh­kraft, eini­ge Bak­te­ri­en kön­nen jedoch sogar eine Bin­de­haut­ent­zün­dung ver­ur­sa­chen. Gra­de bei Pro­duk­ten und Gegen­stän­den, mit denen man in unmit­tel­ba­rem Kon­takt steht, ist Hygie­ne ein shr wich­ti­ger Faktor.

Was­ser­hahn

Kaum zu glau­ben: For­scher haben über 2,7 Mil­lio­nen Kei­me auf Was­ser­häh­nen gefun­den. Doch war­um gera­de dort? Nach der Toi­let­ten­nut­zung betä­ti­gen wir den Was­ser­hahn, um uns die Hän­de zu waschen. So haf­ten Über­bleib­sel vom Toi­let­ten­gang am Was­ser­hahn. Dre­hen wir ihn wie­der zu, sprin­gen die Kei­me wie­der auf die Hän­de über. So wich­tig ist also eine Sanitäranlagenreinigung.

Es gibt noch sehr vie­le ande­re All­tags­ge­gen­stän­de, die mög­li­cher­wei­se Ihr Leben erschwe­ren kön­nen, wenn Sie die­se nicht gründ­lich genug rei­ni­gen. Unser Rei­ni­gungs­team ach­tet dar­auf, dass alles sehr gründ­lich gesäu­bert wird, um auch Krank­heits­ri­si­ken vor­zu­beu­gen. Spre­chen Sie uns ger­ne an und wir bera­ten Sie, wel­ches Ange­bot für Sie ide­al ist.

Bildquelle: Pixabayuser nadya_il
Frau putzt Fenster

Fens­ter­dich­tun­gen rei­ni­gen – Wor­auf müs­sen Sie achten?

Bis spät in die Fünf­zi­ger­jah­re wur­den aus­schließ­lich Holz­fens­ter ohne Fens­ter­dich­tung, aber mit einer ein­fa­chen Ver­gla­sung gebaut. Bei einem Glas­bruch wur­de der Gla­ser ver­stän­digt, der nahm Maß und kit­te­te die neue Schei­be in den Fensterrahmen…
eventreinigung

Nach der Ver­an­stal­tung machen wir sauber!

,
Für unse­re Leis­tun­gen spielt die Art der Ver­an­stal­tung kei­ne Rol­le. Eben­so wenig spielt es eine Rol­le, ob Ihre Ver­an­stal­tung drau­ßen oder drin­nen statt­fin­det, tags­über oder nachts, wir rei­ni­gen so, dass Sie die Flä­che schnell wie­der benut­zen können.
Winterdienst

Ihr Win­ter­dienst

Bei Minus­gra­den und Schnee­matsch ist Vor­sicht gebo­ten. Denn wenn der geschmol­ze­ne Schnee wie­der friert, kann es ohne Räu­men und Streu­en zu glat­tem Eis auf den Wegen füh­ren. Die­se Glät­te von Eis oder Schnee kann bei Pas­san­ten im Win­ter zu schwer­wie­gen­den Ver­let­zun­gen führen.