Ums Putzen kommt man nicht herum. Ob es der Computer, die Fenster oder der Fußboden ist, alles muss in regelmäßigen Zeitabständen gereinigt werden. In diesem Artikel werden wir Ihnen zeigen, was die Folgen sind, wenn man bestimmte Alltagsgegenstände nicht gründlich säubert. Ob Sie es selber beachten oder wir als kompetenter Reinigungsservice dafür sorgen, dass alles sauber und rein ist, bleibt Ihnen überlassen.

Schuhe & Boden

Die Bakterien kommen Schritt für Schritt: Täglich laufen wir auf 421.000 Bakterienkolonien, die an unseren Schuhsohlen kleben. Damit tragen wir Bakterien sowie Viren in die Wohnung, die auch für Krankheiten verantwortlich sind. In Unternehmen sorgen beispielsweise Schmutzmatten dafür, dass der Schmutz und einige Bakterien dort bleiben. Aber auch Zuhause ist der Boden auch oft schmutziger als er aussieht. Grade wenn Tiere oder kleine Kinder im Haushalt leben, ist dort besondere Sorgfalt geboten.

Nagelschere

Unter 24 Prozent männlicher Fingernägel lauern Bakterien! Bei Frauen sind es laut einer Studie immerhin nur 15 Prozent. Somit werden durch das schneiden der Fingernägel Keime übertragen. Durch kleinste Verletzungen unter dem Nagelbett können Bakterien in die Wunde gelangen und Rötungen oder Entzündungen hervorrufen. Also wie man sieht, sind selbst die kleinsten Alltagsgegenstände die Aufmerksamkeit beim Putzen wert.

Küchenschwamm

Eine schwammige Angelegenheit: In einem Küchenschwamm befinden sich durchschnittlich ungefähr 10.000.000 Bakterien pro Quadratzentimeter! Durch die ganzen Essensreste, Fett und die raue Oberfläche des Schwamms wird ausreichend Keimen eine Brutfläche geboten. Das Resultat ist, dass sie den Schmutz auf dem Geschirr mehr verteilen, als ihn zu entfernen.

Kontaktlinsen

Wegschauen hilft hierbei nicht: Über 5000 Bakterien wurden von Forschern in den Augen der Kontaktlinsenträgern entdeckt, die dort normalerweise nicht vorkommen. Diese schaden zwar nicht der Sehkraft, einige Bakterien können jedoch sogar eine Bindehautentzündung verursachen. Grade bei Produkten und Gegenständen, mit denen man in unmittelbarem Kontakt steht, ist Hygiene ein shr wichtiger Faktor.

Wasserhahn

Kaum zu glauben: Forscher haben über 2,7 Millionen Keime auf Wasserhähnen gefunden. Doch warum gerade dort? Nach der Toilettennutzung betätigen wir den Wasserhahn, um uns die Hände zu waschen. So haften Überbleibsel vom Toilettengang am Wasserhahn. Drehen wir ihn wieder zu, springen die Keime wieder auf die Hände über. So wichtig ist also eine Sanitäranlagenreinigung

Es gibt noch sehr viele andere Alltagsgegenstände, die möglicherweise Ihr Leben erschweren können, wenn Sie diese nicht gründlich genug reinigen. Unser Reinigungsteam achtet darauf, dass alles sehr gründlich gesäubert wird, um auch Krankheitsrisiken vorzubeugen. Sprechen Sie uns gerne an und wir beraten Sie, welches Angebot für Sie ideal ist.

Bildquelle: Pixabayuser nadya_il

Unternehmen

Für den ersten Eindruck Ihrer Firma gehört nicht nur das innere, sondern auch das äußere Erscheinungsbild. Nicht alle Arbeiten fallen dabei regelmäßig an, manche sind auch saisonbedingt. Im Winter fallen ganz andere Arbeiten an, als in den anderen Jahreszeiten. Um die Arbeiten sorgfältig und zügig erledigen zu können, bringen wir natürlich alle erforderlichen Mittel und Geräte mit.

Unsere Außenbereichreinigung umfasst regulär die Reinigung der Umgebung Ihres Unternehmens. Das bedeutet natürlich das Räumen der Gehwege und Zufahrtswege sowie der Parkplätze. Aber auch Rasenmähen, Hecken schneiden und Unkraut entfernen gehören zu unserem Service. Im Winter fallen einige dieser Aufgaben weg, beispielsweise das Rasenmähen. Doch dafür kommen auch einige Aufgaben dazu. Die Zufahrten und Gehwege müssen nicht nur gereinigt werden, sie müssen geräumt werden. Schnee und Eis müssen beseitigt werden und Frostschutz gestreut werden.

Für Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Besucher sollte aber nicht nur der erste Eindruck stimmen, sondern auch der sichere Anfahrtsweg gewährleistet sein. Grade im Winter ist dies ein wichtiger Faktor, durch Eis und Schnee können die Zufahrten und Wege unbegehbar oder gefährlich werden. Der Besitzer des Grundstücks uss dafür sorgen, dass die Wege geräumt sind, doch oft fehlt die nötige Zeit. Wir sorgen dafür, dass der Außenbereich Ihres Unternehmens nicht nur sauber und ordentlich ist, sondern auch gepflegt und sicher.

Privathaushalte

Auch für Privathaushalte kann unser Winterdienst praktisch sein. Bei einem Haushalt mit Personen, die nicht selbst in der Lage sind den Schnee und das Eis zu entfernen und somit die Gehwege sicher zu machen, ist es optimal, uns dafür zu engagieren. Beanspruchen Sie unseren Service natürlich nicht nur für den Außenbereich im Winter, sondern auch für Ihre Räumlichkeiten und die Pflege des Außenbereichs.

Dazu kommt natürlich, dass auch die Fassaden unter Schneeregen, Hagel und Stürmen leiden. Im Zuge der Außenreinigung bieten wir ebenfalls eine Fassadenreinigung an, denn auch Ihre Fassade benötigt Reinigung und Pflege. Mehr dazu erfahren Sie hier. Für Fragen können Sie uns direkt über das Kontaktformular erreichen!

 

Bildquelle: Pixabayuser Free-Photos

Die Bodenversiegelung sorgt dafür, dass Ihr alter Boden aussieht wie neu! Ohne ihn wirklich auszutauschen, was erheblich mehr Kosten verursachen würde. Wir sind begeistert von der Bodenversiegelung von Dr. Schutz und wollen Ihnen die Vorhergehensweise und Wirkung bei der Versiegelung in diesem Artikel genauer beschreiben.

Dr. Schutz gewann 2018 einen German Innovation Award. Kein Wunder, denn die Marke ist seit 60 Jahren eine der weltweit führenden Marken. Es werden viele Lösungen für die verschiedensten Bereiche angeboten, wie beispielsweise Kindergärten, Praxen und Gastronomie.

Besonders gut geeignet für die Bodenversiegelung sind folgende Bodenbeläge:

  • PVC
  • Linoleum
  • Gummiböden
  • Mineralische Böden

Das Verfahren

Bevor man mit der Versiegelung beginnen kann, steht eine Grundreinigung an. Zu dieser gehört natürlich auch die Nachbehandlung mit klarem Wasser, bis die Oberfläche komplett neutralisiert ist. Mit einer bestimmten Rolle wird das PU-Siegel gleichmäßig auf dem Boden verteilt. Dann muss es erst mal in Ruhe trocknen. So groß ist der Aufwand also nicht, wenn es professionell und schnell durchgeführt wird. Danach folgt eine Bauschlussreinigung. Wenn der Boden komplett frei von Rückständen ist, wird er noch mit einer Hartversiegelung eingepflegt.

Fertig ist der versiegelte Bodenbelag, der aussieht wie neu! Danach kann er mit einer Unterhaltsreinigung gereinigt und gepflegt werden. Dabei ist besonders der Eingangsbereich zu beachten. Der Bereich um den Eingang herum wird als Sauberlaufzone bezeichnet und bekommt den meisten Schmutz ab. Dieser sollte besonders gründlich und häufig gereinigt werden.

Schutz

Die PU-Deckschicht versiegelt Ihren Boden so, dass er geschützt ist vor Verschmutzungen und Schäden. Anstatt den Boden auszutauschen, haben Sie nach der Behandlung einen langlebigen Boden.

Gestaltungsaspekt

Mit einer sogenannten Folieneinbettung kann man dank des Pu Design verschiedene gestalterische Elemente einbauen. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, in die Bodenversiegelung eingearbeitet werden können:

  • Farben
  • Logos
  • Dekorationselemente

Diese Aspekte können von Ihnen selbst bestimmt werden. Nicht nur für zu Hause ist dieser Faktor ein schöner Zusatznutzen, vor allem für Firmen oder Gastronomien ist dies ein besonderer Gestaltungsfaktor. Wenn beispielsweise die Firmenfarbe oder das eigene Logo im Boden eingearbeitet ist, sieht das nicht nur schön aus, sondern spiegelt zugleich auch das Corporate Design wider. Für mehr Informationen zu Dr. Schutz und dem PU Design kontaktieren Sie uns am besten telefonisch oder über unser Kontaktformular.

Bildquelle: Pixabayuser qimono

Wenn man den Haus- oder Büroputz selber in die Hand nimmt, vergessen die meisten Menschen die gleichen Dinge. Es gibt einfach ein paar Dinge im Haushalt, die bei der Reinigung gerne vergessen werden. Wir zeigen Ihnen hier unsere Auswahl an Gegenständen, die beim privaten Putzen häufig in Vergessenheit geraten.

  1. Telefone

    Das gilt sowohl Zuhause als auch im Büro. Telefone werden nicht so häufig geputzt, wie der Schreibtisch oder die Kommode, worauf sie stehen. Und das, obwohl Telefone ständig in der Hand liegen und ans Ohr gehalten werden. Dadurch lagern sich Fett und Bakterien auf dem Telefon ab, was sich dann wieder andere Menschen ans Ohr halten. Das Equipment sollte, besonders im Büro, definitiv auch regelmäßig gereinigt werden. Trotzdem ist bei technischen Geräten natürlich immer besondere Vorsicht geboten, da diese meist keine Feuchtigkeit vertragen.

  2. Zimmerpflanzen

    Jetzt fragen Sie sich vielleicht: Pflanzen? Gießen ja, aber putzen? Doch auf den Blättern der Pflanzen bildet sich genau so eine Staubschicht, wie auf allen anderen Oberflächen. Da nicht alle Pflanzen gleich viel Wasser vertragen, kommt es auf die Pflanzenart an, wie man die Blätter entstauben kann. Die Hauptsache ist allerdings, dass man sie entstaubt, da der Staub auch nicht gesund für die Pflanze selber ist, da sie dadurch auch weniger Licht aufnehmen kann.

  3. Fußmatten

    Zuhause vergisst man die Fußmatte oft, da sie meist außerhalb der Wohnung liegt. Absaugen alleine reicht allerdings auch nicht immer, in regelmäßigen Abständen sollte die Fußmatte auch Nass gereinigt werden, um nicht nur den oberflächlichen Schmutz zu entfernen. In Firmengebäuden nennt man die Fußmatte meistens Schmutzmatte und hier ist es besonders wichtig, sie zu reinigen. Denn hier laufen täglich Mitarbeiter, Kunden, Gäste und Lieferanten drüber und lassen den Dreck unter Ihren Schuhen auf der Schmutzmatte. Wenn die Schmutzmatte sauber ist, macht das einen deutlich besseren Eindruck für Kunden und Gäste.

Es gibt noch unzählige Bereiche, die gerne mal beim putzen vergessen werden. Unser Reinigungsteam weiß von diesen Bereichen und achtet sehr darauf, auch die leicht zu vergessenen Gegenstände zu reinigen. Zudem bieten wir Ihnen für Ihr Unternehmen einen Schmutzmattenservice an. Sprechen Sie uns gerne an und wir beraten Sie, welches Angebot für Sie ideal ist.

 

Bildquelle: Pixabayuser Free-Photos

Es gibt viele Bereiche im Haushalt, die oft vernachlässigt werden. Dazu gehören natürlich meistens Textilien, Gegenstände, an die man nicht ohne weiteres dran kommt, und Gegenstände, die nicht ganz leicht zu reinigen sind. Wir zeigen Ihnen hier ein paar Tipps & Tricks, wie Sie diese kleinen Problemstellen meistern können.

Mülleimer reinigen

Ob in der Küche oder im Bad. Haushaltsmülleimer werden häufig nur geleert, aber sie zu reinigen gerät oft in Vergessenheit. Doch bei Essensresten oder dem Müll von Haustierkäfigen oder -toiletten kann der Mülleimer schnell anfangen unangenehm zu riechen. Machen Sie nicht den Fehler, erst zu reinigen, wenn der unangenehme Geruch da ist. Am besten stellt man den Eimer in die Dusche oder in den Garten und spült ihn mit dem Duschkopf oder dem Gartenschlauch ab. Richtig sauber wird er allerdings nur mit den richtigen Putzmitteln, beispielsweise Essigreiniger.

Tipp: Reiben Sie den Eimer nach der Reinigung mit einer halben Zitrone ein und spülen Sie ihn ab, das beugt unangenehmen Gerüchen vor. (Bei Plastik)

Duschkopf entkalken

Beim Duschen fällt es einem immer wieder auf, aber beim Putzen vergisst man es dann doch schnell mal. Dabei ist es ganz einfach und nicht viel Aufwand. Man füllt einfach eine Schüssel mit heißem Wasser und gibt ein Pinnchen Essigessenz dazu. Der Duschkopf sollte ca. eine halbe Stunde darin einwirken und danach gut mit klarem Wasser abgespült werden.

Tipp: Falls der Duschkopf fest an der Wand installiert ist, kann man die Flüssigkeit auch in einen Plastikbeutel füllen und mit einem Gummi um den Duschkopf herum befestigen, um es einwirken zu lassen.

Backofen säubern

Am besten erstmal alle Krümel herausfegen, dann kann es auch schon los gehen. Man vermischt einfach Backpulver und Wasser und stellt es in einem Keramikgefäß in den Backofen. Dann lässt man den Backofen ca. eine halbe Stunde auf niedriger bis mittlerer Temperatur backen. Danach kann der ganze Schmutz problemlos mit einem Schwann entfernt werden.  (Vorher etwas abkühlen lassen)

Tipp: Die Backbleche bekommen Sie am besten mit Salz sauber. Einfach drauf streuen und auf niedriger Stufe backen. Die braunen Stellen können danach einfach abgespült und abgespült und abgeputzt werden. Hier gibt’s auch noch weitere Tipps für die Reinigung Ihres Backofens.

Trotzdem gibt es natürlich den Fall, dass man einfach die Zeit nicht findet so detailliert zu putzen. Dann gibt es noch die Möglichkeit uns als Reinigungsservice zu kontaktieren. Entweder für eine einmalige Grundreinigung oder auch für eine regelmäßige Unterhaltsreinigung, damit Sie Zeit für Wichtigeres haben.

 

Bildquelle: Pixabayuser jarmoluk

Sie suchen einen Job, doch wir haben momentan keine Stellen ausgeschrieben? Kein Problem, schicken Sie einfach eine Initiativbewerbung an uns, mit Ihrem Lebenslauf, Ihren Arbeitszeugnissen und Zertifikaten. Aber dann stellt sich noch die Frage: Wieso wir? Wir haben Ihnen hier ein paar Aspekte vorbereitet, welche Vorteile Sie haben, wenn Sie bei uns starten. Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse wecken können, und freuen uns auf eventuelle zukünftige Zusammenarbeit!

1. Fachliche Einarbeitung

Einarbeitung ist sehr wichtig, um sich direkt im Betrieb wohlzufühlen. Man wird nicht ins kalte Wasser geschmissen, sondern wird ordnungsgemäß eingewiesen und bekommt fachliche Tipps von dem jeweiligen Einarbeiter. Es ist auch wichtig eine objektbezogene Einarbeitung anzubieten. So wissen Sie beim ersten Projekt genau, was zu tun ist und es entstehen keine Informationslücken durch unzureichende Aufklärung. So können Sie wissend und vorbereitet in Ihren neuen Job starten!

2. Tarifliche & pünktlich Lohnzahlung

Es will doch niemand seinem Arbeitgeber hinterher rennen, um seinen Lohn ausgezahlt zu bekommen. Deswegen ist es uns sehr wichtig pünktlich zu zahlen, damit auch Sie pünktlich Ihre Rechnungen bezahlen können. Darüber hinaus ist es uns sehr wichtig, fair zu entlohnen. Wenn man gute Arbeit erwartet, sollte man diese nicht nur schätzen und würdigen, sondern auch gerecht entlohnen.

3. Betreuung durch Objektleiter

Es ist wichtig, dass jemand das große Ganze im Blick behält. Dafür haben wir unsere Objektleiter. Sie sind Ansprechpartner für alle Fragen, das Projekt betreffend. Dadurch werden Sie nicht nur bei Fragen, sondern regelmäßig betreut. Das verstärkt zusätzlich die Kommunikation und die Bindung zum Unternehmen.

4. Neuste Technik und Reinigungsprodukte

Es ist ganz einfach: Technische Neuheiten und die aktuellsten Reinigungsprodukte erleichtern Ihre Arbeit! In dieser Branche gibt es immer wieder neue Innovation, die Ihnen bei der Arbeit helfen. Bessere Reinigung, einfachere Handhabung, erleichterter Arbeitsaufwand, deswegen stellen wir Ihnen immer wieder neue Produkte zur Verfügung.

5. Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Um in seinem Job optimal aufzugehen, muss man sich weiterentwickeln können. Dafür bieten wir ideale Bedingungen. Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen, lange im Unternehmen bleiben wollen und sich dort auf verschiedenen Ebenen weiterentwickeln können.

Bildquelle: Pixbayuser geralt

Glasfassaden werden immer häufiger zum Bau von Bürogebäuden aber auch bei Wohnhäusern verwendet. Viele weigern sich dennoch dagegen, weil sie sich vor der Arbeit scheuen, denn Glas muss regelmäßig gereinigt werden. Doch was viele nicht bedenken ist, dass Putz- oder Steinfassaden ebenfalls regelmäßig gereinigt werden sollten, damit sie lange gut erhalten bleiben, ohne erneuert werden zu müssen. Aber warum überhaupt Glas? Die Antwort liegt auf der Hand, in der modernen Architektur geht der Trend dahin, dass die Räume immer größer und heller wirken sollen. Gerade in Bürogebäuden soll Platz für die Entfaltung der Kreativität und für die Produktivität sein. Denn Tageslicht ist gesünder als das grelle Bürolicht und sorgt für mehr Motivation. Außerdem macht eine Glasfassade auch nach außen einen schicken und edlen Eindruck für das Unternehmen.

Verschiedene Glasarten

Aber bei der Reinigung gibt es viele Glasarten zu unterscheiden. Beispielsweise das Einscheibensicherheitsglas. Dieses ist zwar sehr robust gegen Temperaturen und insgesamt sehr stabil, die Oberfläche neigt allerdings dazu, Kratzer zu bekommen. Deswegen ist bei der Reinigung äußerste Vorsicht geboten und es sollte mit viel Wasser gearbeitet werden.

Bei Fassaden, die direkt auf der Sonnenseite des Gebäudes liegen, sollte man bei Glasfassaden aber eher auf ein Sonnenschutzglas setzen. Dieses Glas ist zudem auch noch abgedunkelt und bietet einen sehr guten Sichtschutz. Diese Eigenschaft ist gerade für Büros in den unteren Etagen eine gute Option. Da diese Eigenschaften durch einen Film auf der Oberfläche bestehen, sollte man sich an ganz bestimmte Reinigungsvorgaben halten.

Kontaktieren Sie uns

Gerade jetzt im Sommer, wo die Sonne öfter scheint, sieht man schnell Flecken und Verschmutzungen an den Scheiben, wenn die Sonne direkt drauf scheint. Wie Sie sehen, gibt es, je nach Glasart, verschiedene Aspekte, die zu beachten sind. Außerdem ist äußerste Vorsicht bei der Reinigung geboten. Deswegen sollte die Fassadenreinigung und besonders die Glasfassadenreinigung der Profi für Sie übernehmen. Um sich ein Angebot reinzuholen oder weitere Fragen zu klären, zögern Sie nicht uns telefonisch oder über unser Kontaktformular zu kontaktieren.

 

Bildquelle: Pixabayuser MichaelGaida

Es scheint schon fast ein richtiger Trend dieser WM zu sein. Und ein echt toller Trend noch dazu. Nachdem ein Tor fällt, fliegen normalerweise Konfetti, leere Becher und andere Dinge über die Tribüne. In dieser WM fangen die Fußballfans nach dem Spiel allerdings an, das Stadion wieder aufzuräumen…

Kirchen

Kirchen benötigen eine sehr spezielle Behandlung. Die alten Böden, heiligen Gegenstände und kunstvollen Ornamentglasfenster können nicht einfach geputzt werden wie bei einer üblichen Gebäudereinigung. Sie müssen ganz vorsichtig behandelt werden und gepflegt werden. Dafür ist eine Menge Fachwissen und langjährige Erfahrung erforderlich. Weitere spezielle Anforderungen sind zum Beispiel für die hohen Decken erforderlich. Dafür haben wir selbstverständlich auch die richtige Ausrüstung. Genau wie die richtigen Putzmittel und Geräte bringen wir unsere ganze Ausrüstung selber mit. Das gleiche gilt auch für die Fassadenreinigung und die Reinigung der Außenanlagen. Wir behandeln Kirchen zusätzlich mit besonderem Respekt. Als zuständiger Auftraggeber schenken Sie uns Ihr Vertrauen, indem Sie uns diesen heiligen Ort, Ihre Kirche, reinigen lassen. Dieses Vertrauen schätzen wir sehr und geben alles für Ihre Zufriedenheit.

Soziale Einrichtungen

Zu sozialen Einrichtungen gehören unter anderem:

  • Pflegeheime
  • Kindergärten
  • Wohlfahrtsorganisationen

Gerade in Heimen und Kindergärten ist die Hygiene sehr wichtig. Dort sind Kinder und alte Menschen, die nicht selber darauf achten ob alles sauber ist, was sie benutzen. Sie hinterlassen auch nicht alles so sauber, wie es sein sollte. Aber dafür sind wir da, wir reinigen dort, wenn es keinen stört, und führen regelmäßig Unterhaltsreinigungen durch. Auch die Sanitärreinigung, Teppichreinigung und Treppenhausreinigung gehören natürlich zu den Aufgabenfeldern in einer sozialen Einrichtung.

Das Besondere bei sozialen Einrichtungen ist, dass die Bewohner oder Besucher meist während der Reinigung anwesend sind. Das setzt natürlich eine professionelle und respektvolle Behandlung unsererseits voraus. In diesem Sinne freuen wir uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Beratung

Bevor Sie sich für eine regelmäßige Reinigung von uns entscheiden, führen Sie ein ausgiebiges Beratungsgespräch mit uns, in dem alle Fragen beantwortet, und alle Unklarheiten beseitigt werden.

Eine ganz besondere Beratung kann sogar vor dem Bau oder der Eröffnung einer sozialen Einrichtung stattfinden. Dann können wir nämlich noch nützliche Tipps zu Reinigungsaspekten des Projektes geben. Denn man kann auf Kleinigkeiten achten, um nachher effektiver, schneller und einfacher reinigen zu können. Wir entwickeln Ihnen dann ein ganz individuelles Reinigungskonzept.

 

Bildquelle: Pixabayuser Capecodprof

Generell ist es die Aufgabe des Vermieters das Haus sauber und instand zu halten. Doch sobald im Mietvertrag steht, dass Sie dafür verantwortlich sind, ist dies auch rechtens. Im Schwabenland gibt es die Kehrwoche schon seit dem 15. Jahrhundert. Aber auch im Ruhrgebiet ist die Kehrwoche schon seit vielen Jahren gang und gäbe. Hier sind ein paar Hinweise, worauf man achten muss, damit alles seinen geregelten Lauf hat.

Ein stukturierter Plan

Eine klare Regelung ist definitiv angebracht. Bei vielen Parteien im Haus ist eine einwöchige Regelung meist sinnvoller, bei wenigen Parteien im Haus ist eventuell ein zweiwöchiger Wechsel sinnvoller. Die Hauptsache ist, dass jeder Mieter gleich oft dran ist. Zudem sollte auch genau festgelegt werden, was zu putzen ist. Eine weitere Variante kann sein, dass man den Plan etagenweise festlegt. Bis zu welcher Stufe soll genau geputzt werden? Soll auch unter den Fußmatten geputzt werden? Wer reinigt den Boden des Aufzuges? Und wer ist wann für den Keller zuständig? Dann muss nur noch ein gleichmäßiger Wechsel festgelegt werden, mit dem alle Mieter zufrieden sind. Wenn diese Aspekte alle festgelegt sind und ausreichend Pläne im Flur aufgehangen wurden, kann jeder Mieter selber entscheiden mit welchen Mitteln und an welchem Tag der jeweiligen Woche er den Flur putzt.

Sollte der Mieter im Mietvertrag verantwortlich für den Flurputz sein, darf der Vermieter keine Reinigungsfirma beauftragen. Sollte es nicht festgelegt sein, können die Mieter zusammen beschließen, eine externe Firma zu beauftragen. Dafür müssen aber alle Mieter, die aktuell im Haus wohnen zustimmen.

Und genau dann kommen wir ins Spiel!

Nicht nur bei privaten Wohnhäusern, sondern beispielsweise auch bei Bürogebäuden oder in Kombination mit einer Praxisreinigung, bieten wir diesen Service an. Die Treppenhausreinigung wird von uns schnell und gründlich erledigt. So müssen Sie sich nicht mehr die Zeit nehmen, um es selber zu erledigen. Falls Ihr Flur mit Teppichen ausgelegt ist, bieten wir auch eine ausgezeichnete Teppichbodenreinigung an. Kontaktieren Sie uns jetzt mit unserem Kontaktformular.

 

Bildquelle: Pixabayuser kaapie